GLOSSAR // M

Mehr-Wege-Lautsprecher

In der Regel kann ein einziger Lautsprechertreiber nicht das komplette Hörfrequenzspektrum von 20 Hz bis 20 kHz mit der gleichen Empfindlichkeit abbilden, ohne aus seinem idealen Arbeitsbereich hinaus zu kommen und übermäßig Verzerrungen zu produzieren. Mehr-Wege-Lautsprecher setzen deshalb mehrere Lautsprechertreiber ein, die jeweils für einen Teilbereich des Hörfrequenzspektrums optimiert sind, und so ihren idealen Arbeitsbereich nicht verlassen müssen. Dadurch entsteht ein wesentlich sauberes, entspannteres Klangbild, was jedoch den Nachteil bringt, alle Einzeltreiber zeitrichtig miteinander zu synchronisieren, um den gesamten Klang der Lautsprecherbox nicht zu verfärben.

zurück zur Gesamtübersicht