GLOSSAR // R

Ravenna Network

Ravenna Network wurde erstmals 2010 vorgestellt und ist eine Technologie zur Audioübertragung via IP-basierter Netzwerke (Audio-over-IP). Es handelt sich hierbei um einen offenen Standard ohne Lizensierung. Ravenna ist kompatibel mit dem Standard AES67, da dieses in Ravenna implementiert ist. Die Synchronisierung erfolgt über das Precision Time Protocol (PTPv2 / IEEE1588-2008). Audiosignale können in 16 oder 24-bit bei 48 kHz übertragen werden. Die Anzahl der Audio-Kanäle ist hierbei theoretisch unbegrenzt. Ravenna verspricht darüber hinaus eine sehr geringe Latenz von weniger als einer Millisekunde. Die Steuerung erfolgt über eine virtuelle Soundkarte, die ausschließlich für Windows entwickelt wurde. Ravenna besitzt aufgrund seiner ähnlichen Struktur einen gewissen Grad an Kompatibilität mit Dante Netzwerken, was jedoch nur die aller grundlegendsten Funktionen betrifft.

zurück zur Gesamtübersicht