GLOSSAR // S

Subwoofer

Als Subwoofer bezeichnet man einen speziellen Lautsprecher für die Wiedergabe (sehr) tiefer Frequenzen, auch Bassbox oder umgangssprachlich abgekürzt Sub genannt. Der Subwoofer zeichnet sich durch eine große Membranfläche, ein großes Gehäuse und einen entsprechend tiefen Frequenzgang aus. Bei Studio-Monitoren dient er der Abdeckung jenes Teils des Frequenzspektrums, der unterhalb des Tieftöners der Hauptlautsprecher liegt. Dem unteren Ende des Subwoofer-Frequenzganges sind natürliche Grenzen gesetzt (ca. 18 Hz), das obere Ende des Frequenzgangs muss über der niedrigsten Frequenz des Tieftöners der Hauptlautsprecher liegen. In der Regel wird hierbei eine feste Übergangsfrequenz verwendet, die den Tieftöner der Hauptlautsprecher wohldefiniert an den Subwoofer ankoppelt. Typischerweise liegt diese Übergangsfrequenz zwischen 60 Hz und 150 Hz. Liegt sie noch höher, besteht die Gefahr, dass der Subwoofer akustisch ortbar wird.

zurück zur Gesamtübersicht