GLOSSAR // W

Weißes Rauschen

Weißes Rauschen ist ein Rauschsignal, was über den kompletten betrachteten Frequenzbereich bei konstanter absoluter Bandbreite ein konstantes Leistungsdichtespektrum aufweist. Für das Gehör jedoch wirkt es wie ein sehr höhenbetontes Rauschen. Die Anwendungen vom weißem Rauschen in der Audiotechnik reichen von Messungen von LTI-Systemen (über einen längeren Zeitraum) wie analoge Filter, über die Verwendung für Hörtests in der Psychoakustik, bis hin zur Verwendung von weißem Rauschen als Dither-Signal in der A/D-Wandlung, beziehungsweiße Bittiefenreduktion.

zurück zur Gesamtübersicht